Breuß-Massage

Bekannt geworden durch die Verbindung zur Dorn-Behandlung ist diese energetisierende Massage mit Johanniskrautöl. Auch als Rot-oder Schmerzöl bekannt, sollen die Wirkstoffe tief ins Gewebe eindringen und dort zur Regeneration und Harmonisierung beitragen.

 

Die Breuß-Massage umfasst lange Streichungen der Wirbelsäule sowie Ruhezeiten, in denen das Johanniskrautöl einwirken kann. Dabei sorgt Seidenpapier dafür, dass das Schmerzöl von der Haut aufgenommen wird.

 

In dieser Zeit wird durch die aufliegenden Hände energetisiert, sowie klassisch nach Breuß für die behandelte Person um Heilung gebeten.

 

 

Aufschlussreich ist der entspannte und glückliche Gesichtsausdruck meiner Klienten

 

nach der Anwendung.